posted: 8. April 2015
Translator | Anna Cieplik, Annette Grotkamp, Marcia Breuer
  • Fotografieausstellung in der Galerie 21 / Künstlerhaus Vorwerkstift
    im Rahmen der Triennale der Photographie Hamburg.

    19. bis 21. Juni 2015, 15 bis 19 Uhr, Eröffnung am 18. Juni 2015 um 19 Uhr

    Galerie 21 im Künstlerhaus Vorwerkstift
    Vorwerkstraße 21
    20357 Hamburg
    www.vorwerkstift.de

    Anna Cieplik, Annette Grotkamp und Marcia Breuer vertreten eine kontemplative Bildauffassung und bestehen auf ein entschleunigtes, beharrlich konzentriertes Arbeiten am Bild.
    Sie entwickeln subjektive Übersetzungen ihrer jeweiligen Motiv(räum)e, die in ihrer fotografischen Ausarbeitung über sich selbst hinaus weisen – auf kollektive innere Bilder ebenso wie auf poetisch umfasste Übereinkünfte und Allgemeingültigkeiten.
    Cieplik, Grotkamp und Breuer betrachten diese fotografisch-bildnerische Übersetzungsleistung als essentiell und stellen sie im Rahmen der Ausstellung “Translator” pointiert in den Vordergrund – ein Bild ist ein Bild ist ein Bild?

    About

    Anna Cieplik, Annette Grotkamp, Fabienne Mueller, Marcia Breuer und Miriam Breig kennen sich seit ihrer Studienzeit an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg.
    In wechselndem Miteinander haben sie verschiedene Ausstellungen gemeinsam organisiert oder mitgestaltet.

    Und: Auf der Suche nach einem Titel für die im Rahmen der Phototriennale 2008 gemeinschaftlich ausgerichteten Ausstellung „Sehnsucht & Irrtum“ war „auf jeden Fall total frische Luft“ das einhellig proklamierte Kennzeichen kollektiv-vager Sehnsuchtsorte (und wurde folgend Untertitel genannter Ausstellung).

  • Flyer und Ansichten Eröffnungsabend „Auf jeden Fall total frische Luft. Sehnsucht & Irrtum“, April 2008 in der Galerie Linda, Hamburg – © Galerie Linda.

    „Im Kreislauf eingeschlichen hat sich unser Verlangen, das Vermissen von etwas oder jemanden und das schmerzliche Erkennen, das es nicht zu finden ist/sein wird. Das, wonach wir suchen, liegt nicht auf einem schönen Dampfer, auch nicht auf dem Rücken der Pferde und nicht an einem stillen Fluss.
    Serviervorschläge zwischen Romantik und Eiseskälte, Notbeleuchtung und Erhellung. Marcia Breuer, Miriam Breig, Anna Cieplik, Annette Grotkamp und Fabienne Mueller untersuchen Verheissungen, Landschaften, Paralleluniversen und Meeresengen.“ (Text zur Ausstellung, 2008)

    Anna Cieplik

    Anna Cieplik wurde 1977 in Hamburg geboren.
    Von 1997 bis 2000 war sie Bühnenbildhospitantin und Fotoassistentin am Deutschen Schauspielhaus, Hamburg. 2001 arbeitete sie bei creative village in Berlin.
    Von 2002 bis 2009 studierte Cieplik Visuelle Kommunikation an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und an der Facultad de Bellas Artes, Madrid, bei Jitka Hanzlová, Egbert Haneke, Wilhelm Körner und Ute Mahler.

    2009 Gründung ihrer Firma manos verdes. Lebt und arbeitet in Hamburg.


    Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

    2011 „Plat(t)form 2011“, Fotomuseum Winterthur, Winterthur, CH
    2010 „scheinbar sichtbar“, Gruppenausstellung im Kunsthaus Hamburg, Klasse Prof. Grossmann
    „Somnambul“, Einzelausstellung in der HfbK im Forum für Fotografie
    2009 „Nacht“, Frappant.02, Gemeinschaftsausstellung im Frappant, Hamburg
    „Teile der Summe“, Diplomausstellung an der HfbK, Hamburg
    2008 „Sehnsucht & Irrtum“, Gruppenausstellung zur Phototriennale in der Galerie Linda, Hamburg
    2007 “birds opening”, Ausstellung der Klasse Jitka Hanzlová, Kunsthaus Hamburg
  • Anna Cieplik
    o.T. (Bananen), 2015
    o.T. (Häuser), 2014
    o.T. (Passatnebel), 2013
    o.T. (Besen), 2014
    o.T. (Fluss), 2013
    o.T. (Eibe), 2012
    o.T. (Staub), 2014

    Annette Grotkamp

    Annette Gotkamp wurde 1975 in Essen geboren.
    Von 1995 bis 1997 studierte sie Germanistik und Philosophie an der Universität Essen und von 1997 bis 2007 Visuelle Kommunikation an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Jitka Hanzlová, Egbert Haneke und Silke Grossmann.

    www.annettegrotkamp.com


    Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

    2013 „Betreff 28“, Westwerk, Hamburg
    2012 „Terrain mental“, (Ausstellung mit Sebastian Burdach), Hamburg
    2011 „Plat(t)form 2011“, Fotomuseum Winterthur, Winterthur, CH
    2010 „Damenwahl“, Künstlerhaus Dortmund, Dortmund
    2009 „Vermessung“, Schloss Agathenburg, Agathenburg – Kunsthalle Faust, Hannover
    „Damenwahl“, Schafhof, Europäisches Künstlerhaus Oberbayern, Freising
    „Hamburger Fotografen“, Gemeinsame Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg und des Landes Schleswig-Holstein bei der EU, Brüssel
    2008 „Gute Aussichten“, Deichtorhallen, Hamburg – Haus der Fotografie, Burghausen – Goethe-Institut Washington DC, USA – Martin Gropius Bau, Berlin
    „Sehnsucht und Irrtum“, Galerie Linda, Hamburg
    „WIR NENNEN ES HAMBURG“, Kunstverein Hamburg
    „Index 08“, Kunsthaus, Hamburg
    2007 „birds opening“ (Ausstellung der Klasse Jitka Hanzlová), Kunsthaus Hamburg
    „outdoor“, Westwerk, Hamburg
    „innerwald“, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
  • Annette Grotkamp
    o.T.(Dschungel), 2006
    o.T.(Figur), 2015
    o.T.(Paravent), 2015
    o.T.(Fenster), 2015
    o.T.(Reisig), 2007

    Fabienne Mueller

    Marcia Breuer

    Marcia Breuer wurde 1978 in Wiesbaden geboren.
    Sie absolvierte eine Ausbildung zur klassischen Tänzerin an der John Cranko-Ballettschule, Stuttgart und arbeitete von 1997 bis 2000 als Tänzerin am Stuttgarter Ballett und am Ballett des Südthüringischen Staatstheater Meiningen.
    Von 2002 bis 2009 studierte sie Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg bei Silke Grossmann, Hanne Loreck, Beate Mohr, Jitka Hanzlová und Fritz Kramer.

    Marcia Breuer lebt mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet als freie Künstlerin, Fotografin und Gestalterin.

    www.marciabreuer.de


    Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

    2015 “Hello./picturesque village in the European Alps e.g.”, c/o schocke, Hamburg
    2010 „Die Poesie des Funktionalen“, Shortlist Marianne-Brandt-Wettbewerb 2010,
    Sächsisches Industriemuseum Chemnitz
    „scheinbar sichtbar – Fotografie als Dokument und Projektion“,
    Bewerberausstellung für das Fotografiestipendium der Patriotischen Gesellschaft von 1765,
    Kunsthaus Hamburg
    2009 Diplomausstellung der HfbK, Hamburg
    2008 „Index 08“, Gruppenausstellung, Kunsthaus Hamburg
    „GASTSPIEL – 14 künstlerische Positionen zu Rüdesheim am Rhein“, Gruppenausstellung
    in der ehemaligen Asbach-Liegenschaft, Rüdesheim
    „Auf jeden Fall total frische Luft. Sehnsucht & Irrtum“, Gruppenausstellung im Rahmen
    der Phototriennale Hamburg, Galerie Linda, Hamburg
    „Sehnsucht Landschaft“, Gruppenausstellung auf Schloß Agathenburg, Agathenburg/Stade
    2007 “birds opening”, Ausstellung der Klasse Jitka Hanzlová, Kunsthaus Hamburg
  • Marcia Breuer, aus der Serie “Hello.”
    Marriage (French Pronunciation) (05-10), 2013
    Snow-covered mountain (09-03), 2014
    Viadukt (13-03), 2014
    Wetterleuchten (10-08), 2014
    Invasion I (Landing) (03-04), 2013
    Galaxie I (27-01), 2014
    Materials & Elements (Feuer) (25-11), 2014
    Wasserfall (19-04), 2014

    Miriam Breig

    Miriam Breig wurde 1969 in Hannover geboren.
    Von 1990 bis 1994 studierte sie Innenarchitektur an der FH für Kunst und Design Hannover, von 1995 bis 1997 Fotografie am Bournemouth and Poole College of Art & Design und von 2005 bis 2012 Visuelle Kommunikation an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Jitka Hanzlová, Egbert Haneke und Silke Grossmann.

    Miriam Breig arbeitet als freie Künstelrin, Fotografin und Bildredakteurin in Hamburg.

    www.miriambreig.de


    Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

    2012 „Begegnung mit dem Unheimlichen“, Diplomausstellung der HfbK, Hamburg
    2008 „Auf jeden Fall total frische Luft. Sehnsucht & Irrtum“ Gruppenausstellung im Rahmen der Phototriennale Hamburg, Galerie Linda, Hamburg
    2007 “birds opening”, Ausstellung der Klasse Jitka Hanzlová, Kunsthaus Hamburg
  • Miriam Breig

    o.T., 2012
    o.T (Treppe), 2011
    o.T (Vorhang), 2006
    o.T (Meer), 2011
    o.T (Haus), 2011
    o.T, (Unten),2009
    o.T (Wald), 2011
    o.T (Abend), 2011
    o.T, (Maske),2012
    o.T (Haus II), 2012
    o.T (Schaum), 2010
    o.T.(Schnee), 2012

    Kontakt / Impressum

    Auf jeden Fall total frische Luft
    Anna Cieplik, Annette Grotkamp, Fabienne Mueller, Marcia Breuer, Miriam Breig
    Hamburg/Germany

    info@totalfrischeluft.de


    Alle Rechte vorbehalten.
    Bilder und Texte unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderen Schutzgesetzen.
    Der Inhalt dieser Webseite darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.
    Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.